Datensicherung

Eine Datensicherung ist für gewerbliche Unternehmen eine unbedingte Notwendigkeit.

Mit der Einführung der grafischen 32-Bit Betriebssysteme erhöhte sich die Datenkapazität in den Unternehmen jährlich zwischen 20 und 100%. Inzwischen haben sich die 64-Bit Betriebssysteme durchgesetzt. Bei der Planung von Sicherungslösungen sollte unbedingt eine Reserve für künftige Entwicklungen mit eingerechnet werden. Im Gegensatz zu Festplattensystemen lassen sich Bandlaufwerke nicht erweitern. Oftmals müssen die Laufwerke ersetzt oder die Sicherungsmethode umgestellt werden.

Somit sind hoch kapazitive Datensicherungslösungen gefragt, die zusätzlich auch eine verbesserte Performance aufweisen, da sich das Zeitfenster für die nächtliche Datensicherung nicht beliebig erweitern lässt.

Als typischen Vertreter der hoch kapazitiven Speichersysteme zählen wir die robusten LTO-Bandlaufwerke, die es inzwischen in der 7. Generation sowie mit der modernen SAS-Schnittstelle gibt.

Mit Geräten der jeweiligen LTO-Generation können folgende Kapazitäten gespeichert werden (jeweils unkomprimiert/ mit Kompression):

  • LTO2 200 GB / 400 GB
  • LTO3 400 GB / 800 GB
  • LTO4 800 GB / 1600 GB
  • LTO5 1500 GB / 3000 GB
  • LTO6 2500 GB / 6250 GB
  • LTO7 6000 GB / 15000 GB
  • LTO8 12000 GB / 30000 GB

Gerätebeispiele für LTO-Bandlaufwerke:

  • HP StorageWorks Ultrium 1760i SAS (LTO4)
  • HP StorageWorks Ultrium 3000i SAS (LTO5)
  • HP SAS Autoloader (LTO6)
  • Tandberg LTO-7 HH SAS
  • Tandberg LTO-8 HH SAS

Neben den klassischen Bandlösungen sind in letzter Zeit auch neue Sicherungsmethoden im Vormarsch:

  • nur einmal beschreibbare WORM Medien für LTO und RDX Laufwerke
  • optische Medien (DVD, Blue-Ray)
  • RDX-Laufwerke (Wechselplatten 500 GB bis 3 TB)
  • NAS-Systeme/ Netzwerkspeicherserver (Anschluß Gigabit-Ethernet bzw. 10 GBit/s Ethernet)
  • lokale Speicher (Anschluß per hochperformanter e-SATA-Schnittstelle)
  • "gehärtete" Speichersysteme zur rechtskonformen Archivierung auf Basis von Festplatten (WORM-Modus, revisionssicher)
  • Softwarelösungen mit Datendeduplizierung und Datenreplikation (z.B. in einen anderen Brandabschnitt)
  • Image-/Snapshot-Sicherungen insbesondere für virtualisierte Maschinen

SMI hat vielfältige Erfahrungen mit Datensicherungslösungen gesammelt.

Rufen Sie uns an, wir finden die maßgeschneiderte Lösung für Sie!