Module

GEOgraf Basismodul

Das Basissystem von GEOgraf enthält alle Grundfunktionen des CAD-Systems und stellt umfangreiche Konstruktionsfunktionen<, Berechnungsfunktionen und Plotfunktionen zur Verfügung. Editoren für die Erstellung eigener Symbolkataloge und Zeichenkataloge ermöglichen die individuelle Gestaltung der Pläne. Der Plotmanager verbindet GEOgraf-Pläne mit beliebigen Windows-Dokumenten und erlaubt den gemeinsamen Ausdruck. Für den Daten Import und Export ist eine ASCII-Schnittstelle und eine DXF-Schnittstelle enthalten.

Multiprojekte   

GEOgraf besitzt bekanntermaßen herausragende Stärken beim Verwalten und Multiuser-Bearbeiten großer und sehr großer Datenbestände. Trotzdem merkt man umfangreichen Datenbeständen Ihre Größe an: „je mehr Daten, je mehr warten“ ist bisher die Regel beim Bearbeiten solcher Aufträge. GEOgraf Multiprojekte gibt Ihnen nun Werkzeuge an die Hand, diese Abhängigkeit auszuhebeln.

Multiarten 

Mehrere Zeichenkataloge bzw. Artendateien innerhalb eines GEOgraf-Auftrages verwenden? Mit GEOgraf Multiarten kein Problem, denn die Organisation und Handhabung von Fachdaten unterschiedlicher Sparten wird erheblich erleichtert. In Verbindung mit dem DXF/DWG Plugin ist ein sehr komfortabler Import von DXF/DWG-Daten möglich.

Objekte

Fügen Sie zusammen, was zusammen gehört. Mit dem Objektmodul können beliebige Grafikelemente zu einem Objekt und/oder zu einer Elementmenge zusammengefasst werden. Dieses Modul erlaubt die Abbildung einer ALK- bzw. ALKIS®-konformen Datenstruktur.

Sachdaten

Mehr Informationen in GEOgraf verwalten! Es wird die Speicherung von Sachdaten an beliebige Grafikelemente ermöglicht. Über Such- und Filterfunktionen kann selektiert, grafisch ausgewertet, beschriftet und in Fremdformate übergeben werden. Zur Datenhaltung dient wahlweise eine Textdatei oder eine Microsoft-Access-Datenbank.

Risserstellung

Mit diesem Werkzeug werden komfortable Möglichkeiten für die verzerrte Darstellung in Rissen zur Verfügung gestellt. Neben den Geokoordinaten lassen sich für jeden Punkt und Text auch grafische Koordinaten speichern, die in der Rissansicht benutzt und gedruckt werden können. Somit ist neben der maßstäblichen Ausgabe eine unmaßstäbliche, aber wesentlich übersichtlichere Darstellung möglich. Alle Rechen- und Beschriftungsfunktionen arbeiten weiterhin mit den Geokoordinaten.

Polarauswertung

Dieses Modul erweitert GEOgraf um die Fähigkeit, registrierte Messdaten, die im GEOgraf-Format vorliegen, zu verarbeiten. Es können automatisch Polarauswertungen, Polygonzugberechnungen, freie Stationierungen und Rückwärtsschnitte berechnet werden.

Digitalisieren

Analoge Karten können mit höchster Genauigkeit wirtschaftlich erfasst werden. Das Digitalisiermodul stellt alle Funktionen zum Erfassen von Rastergrafiken (in Verbindung mit dem Modul Rasterverarbeitung) und Plänen (mit allen gängigen Digitalisiertabletts) zur Verfügung. Für das Einpassen der Rastergrafiken und Karten stehen verschiedene Transformationen zur Verfügung.

Erweitertes Digitalisieren

Das Digitalisiermodul kann um Funktionen zur Erfassung von Bedingungen für die Homogenisierung erweitert werden. So können Geradheitsbedingungen und Rechtwinkelbedingungen automatisch bei der Digitalisierung gebildet und weitere geometrische Bedingungen erzeugt, geändert und gelöscht werden.

Rasterverarbeitung

Mischen Sie gescannte Karten oder Orthofotos mit den Vektordaten Ihres GEOgraf-Auftrages. Bitmaps, PDF-Dokumente und WMS-Quellen können in beliebiger Anzahl hinterlegt werden. Zur Georeferenzierung stehen verschiedenste Funktionen bis hin zur Einpassung über diverse Passpunkte mit Restklaffenverteilung inkl. Entzerrungsfunktion bereit. Bitmaps können zugeschnitten bzw. verändert und auch ein Absenken von Vektordaten in die Bitmap ist möglich.

Rastersnap

Mit Hilfe des Rastersnap werden die Funktionen des Moduls Rasterverarbeitung erweitert. Die Punkterzeugung beim Digitalisieren oder beim Hochzeichnen auf Rasterkarten wird erheblich beschleunigt. Der neu erzeugte Punkt springt durch eine automatische Pixelmusteranalyse auf die Position eines Grenzpunktes oder Linieneckpunktes. Die zeitaufwändige Feinmessung in der Rasterlupe entfällt.

DXF/DWG-Plugin

Verarbeiten Sie DXF/DWG-Daten in GEOgraf ohne einen aufwändigen Import. Lassen Sie GEOgraf die Daten so anzeigen und drucken, wie AutoCAD-basierende Systeme es machen würden. Neben den DXF-Dateien können auch DWG-Dateien im- und exportiert werden. Auch ist die Ausgabe in das Autodesk Design Web Format (DWF) enthalten.

DGM

Das digitale Geländemodell erlaubt eine schnelle und einfache Generierung von Höhenlinien, Höhenpunkten und Massenermittlungen. Auch sind Verschneidungen von Geländemodellen bis hin zu 3D-Perspektiven möglich. In Verbindung mit dem Profilmodul können beliebige Geländeschnitte erzeugt werden.

Profile

Das Profilmodul erlaubt das Erstellen und Verändern von Profil- und Achsdaten. Profile können wahlweise durch die Eingabe von Messdaten oder durch Übernahme der Profil- und Achsdaten aus dem digitalen Geländemodell (DGM) erzeugt werden. Die Profile lassen sich direkt in GEOgraf nachbearbeiten.

Massen aus Profilen

Dieses Modul erweitert die Funktionalität des Profilmoduls um die automatische Massenermittlung aus Querprofilen gemäß REB-VB 21.003(Elling).

Trassierung

Mit Hilfe der Trassierung kann der Lageverlauf einer Achse grafisch-interaktiv beeinflusst werden. Achsen lassen sich als Folge von Geraden, Klotoiden und Kreisbögen entwerfen, wobei alle Elementparameter und Zwangspunktabstände interaktiv überarbeitet werden können. Die Zwangspunkte können analysiert werden und alle Entwürfe werden dokumentiert.

Aktive Fortführung

Externe Datenbestände fortführen? Mit GEOgraf kein Problem! Ein externer Datenbestand kann entweder ein GEOgraf-Auftrag (Datenaustausch über die GEOgraf-ASCII-Schnittstelle) oder auch eine ALK- oder BFR-Datenbank (Datenaustausch über die EDBS-Schnittstelle) sein. Diese Technik erlaubt Fortführungen durch Dienstleister oder andere Dienststellen ohne direkten Zugriff auf einen zentralen Datenbestand inkl. Rückübertragung der Änderungen.

Flurbereinigung

Mit dem Modul Flurbereinigung behalten Sie auch bei großen Bodenordnungsverfahren den Überblick. Das Arbeiten mit Klassenabschnittsflächen bzw. Wertflächen, Wertermittlungen, Wertvorgaben, Einwurfswerten usw. ist für GEOgraf tägliche Praxis.

ALKIS®-Funktionspaket

Das ALKIS®-Funktionspaket stellt die Komponenten bereit, die für die Erhebung von ALKIS®-Daten in Verbindung mit ALKIS®-Fachanwendungen wie z.B. KIVID oder GEO8 notwendig sind. Dazu gehört u.a. die leistungsstarke Online-Anbindung der externen ALKIS®-Fachanwendungen an die GEOgraf-Grafik.

ALKIS®-Auskunft

Die ALKIS®-Auskunft realisiert den Import von ALKIS® NAS-Daten inkl. Präsentation gemäß ALKIS®-Signaturenbibliothek. Das NBA-Verfahren wird ermöglicht: Durch den Import von NAS-Änderungsdaten eines ALKIS®-Originaldatenbestandes kann der GEOgraf-Auftrag automatisch fortgeführt werden. Enthalten ist eine detaillierte Flurstücksauskunft mit umfassenden Informationen und Navigationsmöglichkeiten über Karte, Flurstücksnummer, Adresse oder Eigentümer. Ausgewählte Beschriftungsfunktionen runden die Funktionalität ab.

Produkt Erweiterungen

BFR

Die effiziente Erfassung der Bestandsdaten bundeseigener Liegenschaften nach den Baufachlichen Richtlinien Vermessung (BFR Verm 99) mit GEOgraf hat schon Tradition!
Seit vielen Jahren erfassen GEOgraf-Anwender erfolgreich Bestandsdaten nach dem OBAK BFR. Die GEOgraf-Werkzeuge wurden im Laufe der Zeit immer komfortabler und auf die BFR-Erfordernisse hin optimiert. Zusammen mit den bereitgestellten Bibliotheken und Steuerdateien für die Zeichenvorschrift, die Elementarten, die Werkzeugsteuerung durch Makros und die vorkonfektionierten Schnittstellen ermöglicht GEOgraf auch Einsteigern in die BFR-Erfassung einen erfolgreichen Start.