3D-Visualisierung mit VIS-All®

 VIS-All®  ist ein grafisches 3D-Frontend, das über COM-Technologie an beliebige bestehende CAD- und GI-Systeme ankoppelbar ist. Dazu haben wir ein SDK (Software-Development-Kit) entwickelt, das Ihnen mit Tutorials und Beispielen auf einfachem Wege die Kopplung Ihres Systems mit VIS-All® nahe bringt.

Der Schwerpunkt von VIS-All liegt neben einer möglichst detailgetreuen Darstellung der 3D-Landschaft in der Simulation und Animation der Elemente und Szenarien. Dadurch unterscheidet sich VIS-All von anderen 3D-Produkten, bei denen die reine 3D-Darstellung im Vordergrund steht.

VIS-All® im Kurzportrait:

  • bietet die einfache und schnelle Erzeugung von 3D-Daten aus 2 und 2,5D-Daten
  • ist ein 3D-Frontend zur Visualisierung von 3D-Szenen
  • ist ein COM-Server und somit an alle COM-fähigen CAD- und GI-Systeme ankoppelbar
  • kann mit den Daten Simulationen und Animationen zeigen
  • besticht durch einfache Bedienung ähnlich einem 3D-Spiel
  • Weitergabe an Dritte als Projekt, Film oder in den 3D-Formaten 3D PDF, CityGML, VRML oder KMZ
  • zeigt Fachfremden bereits in der Planungsphase ein Bild von den Datenbeständen
  • verkürzt dadurch die Projektlaufzeiten und Planungskosten

Vorteile

  • Transparente Vermessung - Beobachtungen und Attribute darstellen
    Messung und Beobachtungen werden im CAD-Grundriss deutlich visualisiert, viele Attribute der Katastererhebung werden durch Zusatzsymbole und Einfärbungen dargestellt. Das sind optimale Voraussetzung für die optische Kontrolle, die Risserzeugung oder die Weitergabe von Plänen an Dritte.
  • Alle Projektdaten vor Ort in GEOgraf verfügbar
    Vergessen Sie das Gefühl, Informationen im Außendienst nicht dabei zu haben. Greifen Sie vor Ort auf alles zurück, was ihr GEOgraf-Projekt zu bieten hat – z.B. von einem übersichtlichen Bauprojekt bis hin zu einem umfangreichen Stadtgrundkartenwerk. Das macht Sie vor Ort unglaublich flexibel, ist optimal für Feldvergleiche und wichtig zur Plausibilisierung aller neu aufgenommenen Elemente.
  • Mit allen GEOgraf-Funktionen im Außendienst
    Auf Basis neu gemessener Elemente und der Bestandsdaten konstruieren Sie in GEOgraf vor Ort effizient neue Elemente, die sie gleich wieder abstecken können. Alle GEOgraf-Kenntnisse kommen auch im Außendienst zur vollen Entfaltung.
  • Weiterführende Anwendungen
    Berechnen Sie Digitale Geländemodelle und Erdmassen direkt im Feld. Bilden Sie in Längs- und Querprofile und konvertieren Sie diese für die Auftraggeber. Machen Sie z.B. Flächen- oder Wertberechnungen
  • Optimal für ETRS89/UTM
    Durch die volle Unterstützung von ETRS89/UTM sorgt GEOgraf FELD für Transparenz und Vertrauen in die Berechnungsergebnisse. So interpretieren Sie automatisch bereinigte, abbildungsreduzierte Restklaffen, Abstände und Flächen jederzeit korrekt.
  • Katasterkonform für ALKIS
    GEOgraf FELD ist optimiert für die Katatstererhebung in ALKIS. So arbeitet es verlustfrei mit GEOgraf A³ im Innendienst zusammen und pflegt durchgängig und gemeinsames ein ALKIS-Erhebungsprojet.

Download

Zurzeit verfügbare Anbindungen an bestehende CAD- und GI-Systeme:

  • GEOgraf®
  • INGRADA
  • TERRACAD®
  • ArcView® / ArcGIS®
  • GeoMedia®
  • DXF/DWG-Import
  • STRATIS®
  • MapInfo®
  • GEOvision³®
  • CAPLAN®
 

Erweitern Sie Ihr vorhandenes CAD- oder GI-System um die dritte Dimension!

Mit unserer grafischen Komponente VIS-All® erleben Sie Ihre Daten in völlig neuen Ansichten.

Sie betrachten sich Ihr Digitales Geländemodell in Farbabstufungen, schauen auf die Silhouette Ihres Planungsgebietes, sehen die unterirdischen Verläufe von Kabeln, Kanälen und Schächten.

Durch die Vorgabe der Lage auf der Erdkugel, des Monats- und Tagesdatums sowie der Uhrzeit kontrollieren Sie den Schattenwurf der Gebäude, Bäume und des Geländes im B-Plan-Gebiet. Eine Tagesanimation des Sonnenverlaufs gestattet Vorhersagen über Schattenstände  bei allen Tageszeiten.

Über frei programmier- bare Steuerskripte lassen sich verschiedenste Animationen und Simulationen mit den Daten durchführen. Als Beispiel denken Sie an die Simulation von drehenden Windgeneratoren, die Fahrsimulation von Autos, das Wachsen von Bäumen und das Arbeiten von Baukränen.

Durch die einfache Erzeugung von Flächen sind Vorhersagen über Hochwasserverläufe und Jahresscheiben im Mülldeponiebau möglich.